Inhalt

Bürgermeister und Wirtschaftsförderer auf Firmenbesuch

16.04.2018

Wachtendonks Bürgermeister Hans-Josef Aengenendt und Wirtschaftsförderer Franz-Josef Delbeck ist der Kontakt zu den Firmen am Ort sehr wichtig. Einerseits, um einen besseren Einblick in die Angebots- und Produkpalette zu erhalten, andererseits aber auch, um die Entwicklungsabsichten kennen zu lernen oder von möglichen Standortverbesserungen oder –problemen der Betriebe in ihrem Gemeindegebiet zu erfahren.

Der jüngste Besuch galt der Firma ZEITNAH im Gewerbegebiet Ostring. Im März 2017 sind Firmeninhaberin Doris Saberniak und ihr Team in die 900 m² große Produktionshalle gezogen. Hier wird sich mit Produktpräsentationen und Verkaufsförderung im großen Stil befasst. „Internationale Messen und Ausstellungen bieten immer eine fokussierte Möglichkeit zur Unternehmenspräsentation, zur Kundenbindung und -gewinnung“, so Doris Saberniak. „Eine professionelle Verkaufsförderung schafft einen stimmigen Kontext und Dekoration gibt den Produkten den rechten Rahmen“.

Die Firma konzipiert, baut und dekoriert komplette Messestände und Schaufenster. Ebenso werden einzelne Produkte für zum Beispiel Fotoshootings in Szene gesetzt. Die Auftritte von ZEITNAH findet man bei verschiedensten Veranstaltungen, wo sie für den kompletten Außenauftritt verantwortlich ist. Das betrifft Konzept, Werbung und Grafik genauso wie Ausstattung und Teilnehmermanagement.

Ob Jubliäumsgala großen Stils in Oberhausen oder kleinere Hausmessen in umliegenden Städten als Plattform für Geschäftspartner, Lieferanten und Kunden – man ist gefragt.

Ohne ausgeklügeltes Konzept geht da allerdings nichts. Eigene Produktdesigner, Grafiker und Techniker liefern von der Idee über den Entwurf die fertig umgesetzte Lösung auch bei einem sehr engen Zeitrahmen. „Die Auftragsbücher sind voll und wir sind gut beschäftigt“, so Doris Saberniak. Als besondere Stärke schätzt sie an ihrer Firma neben der professionellen Produktpalette auch die von den Mitarbeitern akzeptierte Flexibilität, was die Arbeitszeiten betrifft. „Oft kommen abends Aufträge herein, die am nächsten Tag fertig gestellt sein müssen. Das verschafft uns eine gesunde Konkurrenzfähigkeit und darüber hinaus einen guten Ruf in der Branche“.

Die mittelständische Firma hält seit Jahren an ihrem Mitarbeiterstamm fest, was die Leistungskapazitäten des Betriebs stetig nach oben geschraubt hat. „Wir bieten unseren Kunden basierend auf einer fundierten Situations- und Zielgruppenanalyse sowie einer klaren Zieldefinition die richtigen Marketing-Strategien; das ist unser Job“, so Doris Saberniak.