Inhalt

Kulturkreis - Programm 2019

12.12.2018

Das neue Programm ist da.

Gestartet wird mit dem traditionellen Konzert in der St. Michael Kirche am Neujahrstag mit Hans Leenders und Ricarda Schumann. Hans Leenders ist Kantor und Organist der Liebfrauenbasilika in Maastricht, Orgeldozent am Maastrichter Konservatorium und Dirigent bekannter Chöre. Auch als Komponist hat er sich einen Namen gemacht. Die Flötistin Ricarda Schumann (gebürtige Wachtendonkerin) ist außer ihrer regen Konzerttätigkeit, u.a. mit dem Ensemble Capella Aquisgrana, auch in der Aachener Theaterszene aktiv. Sie komponierte und produzierte Musik zu zahlreichen Theaterstücken.

Am Freitag, 8.2.2019, gastiert der diesjährige Let´s Dance Gewinner Ingolf Lück mit seinem Programm „Sehr erfreut! Die Comedy-Tour 2019" im Bürgerhaus. Es ist schon nicht einfach: Kaum fühlt man sich innerlich dem Bobby Car entstiegen, ist da überall diese Verantwortung. Charmant, aber direkt, seziert Lück eine Welt, die sich so schnell dreht, dass es sich manchmal lohnt, einfach stehen zu bleiben, sich umzuschauen und auf die nächste Bahn zu warten. Dabei widmet er sich den großen wie auch den nicht ganz so drängenden Fragen dieser Zeit: Warum muss Bio immer so klingen, als ob man dafür erst mit dem Kiffen anfangen muss? Wieso gibt es am Ende von Rolltreppen keine Falltüren? ...

Freuen Sie sich auf das Konzert mit dem Ellington Trio am Samstag, 15.3.2019. Die drei Musiker interpretieren Stücke des bekannten Komponisten, Pianisten und Big Band Leiters Duke Ellington. Dieser gehört zu den Klassikern des Jazz und zum Inbegriff des tanzbaren Jazz der 20er, 30er und 40er Jahre. Seine Kompositionen versetzen bis heute den Zuhörer in eine ganz besondere - mal swingende, mal sentimentale - Stimmung und entfalten ihre Wirkung in großer Big Band Besetzung ebenso wie in kleinen Formationen.

Das inzwischen 6. Wachtendonker Musikwochenende findet nicht mehr an 3 Abenden, sondern nur am Freitag und Samstag, 26. und 27.4.2019, statt. Folk unterschiedlicher Regionen steht diesmal im Fokus. Wir präsentieren: FlatlandersFolk - Erdiger irisch-keltischer Folk (Gitarre, Mandoline, Gesang), Fragile Matt - Irish Folk (Bouzouki, Banjo, Gitarre, Dudelsäckchen Whistles, Mandoline, Bodhrán, Gesang), Steve Crawford & Sabrina Palm - Fresh Folk from Scotland (Gitarre, Gesang, Fiddle) sowie An Erminig - Bretonische Klänge (keltische Harfe, Holzquerflöten, Bombarden, Gesang, Geige, diatonisches Akkordeon). Dank großzügiger finanzieller Unterstützung der Sparkasse Krefeld ist der Eintritt an beiden Tagen frei.

Eine Lesung unter dem Titel „LOVE LETTERS""- ein Leben in Briefen in guten, wie in schlechten Tagen- präsentieren Martin Brambach & Christine Sommer am Samstag, 25.5.2019. Ein Mann, eine Frau, ihre Briefe - mehr braucht es nicht, um einen faszinierenden Bilderbogen zu schlagen von der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg bis zum Zeitalter des PC. Die Besucher werden Zeugen eines lebenslangen Briefwechsels. Von ersten heimlich zugesteckten Zetteln bis zum letzten Brief, den er nach ihrem Tod an ihre Mutter schreibt, wird die Geschichte eines im Grunde ungelebten Lebens, verpasster Möglichkeiten und eines immer über allem thronenden „Was wäre wenn" gezeigt. Martin Brambach, geb. 1967, freier Schauspieler, unter anderem 2017 ausgezeichnet mit dem Deutschen Schauspielpreis, hat sich inzwischen in über 150 Kino- und TV-Rollen in die Herzen der Zuschauer gespielt. Er probiert sich gerne aus, ist in Krimis, Dramen, Komödien und Serien zu sehen. Seit 2016 gehört er als Kommissariatsleiter Peter Michael Schnabel zum Ermittler-Team des Tatort Dresden. Die Liebe zur Literatur ist für Martin Brambach und seine Frau, die Schauspielerin Christine Sommer, ein Herzensprojekt.

Am Samstag, 29.6.2019, gibt es ein Konzert mit Tanz mit Encuentro Flamenco. Die Band präsentiert ein breit gefächertes Programm bedeutsamer wie auch bekannter Stile des Flamenco, verbunden mit Akzenten des heutigen Flamenco-nuevo. Das Ensemble bietet dem Zuschauer einen Einblick in die gefühlsstarke und faszinierende Welt des Flamenco.

Auch an die Kinder wird gedacht. Am Mittwoch, 14.8.2019, tritt das Theater Tom Teuer aus Duisburg mit dem Stück „Hans im Glück" auf. Die Künstler zeigen das bekannte Märchen nach den Brüdern Grimm (für Kinder ab 4 Jahren).

Nach dem großen Erfolg der Premiere 2018 findet die 2. Auflage von „Lost-Place-Comedy" in den Mauern der Burgruine am Freitag, 23.8.2019, statt. Verlassenen Orten (Lost-Place) wieder neues Leben einhauchen, ist das Motto dieser Veranstaltung. Diese einzigartige Comedy-Mix-Show bietet für jeden Besucher ein abwechslungsreiches Programm, da alle Comedians in jeweils 2 Auftritten ihr Können zum Besten geben. Welche Akteure in 2019 auf der Bühne stehen werden, ist zurzeit noch geheim. Man darf aber sicher sein, dass Moderator und Veranstalter Manuel Bodden wieder ein glückliches Händchen beweisen wird...

Unter dem Motto „Jazz & more" werden am Sonntag, 25.8.2019, 11 bis 15 Uhr, wieder zwei unterschiedliche Bands an der Burgruine präsentiert. Erleben Sie zunächst schwiegermutters lieblinge. Die Band des Castrop-Rauxeler "King Kong of Jazz", Toeppel Butera, kommt als reguläre Dixie-Formation daher, spielt aber nicht nur die zu erwartenden Grooves, sondern auch Reggae-Rhythmen und die Beats der Straßen von New Orleans. Ein fröhliches Spektakel, nicht nur für Mütter, sondern auch für deren Töchter, Brüder und Väter! Freuen Sie sich danach auf Jump Blues Syndicate, eine Ameri-can-Roots Band aus Düsseldorf. Sobald die Boogie Maschine anläuft, kann von der ersten bis zur letzten Minute getanzt werden. JBS begeistern mit dem Sound der 1940er bis frühen 60er Jahren: Der Leidenschaft des Rhythm 'n' Blues, der rohen Energie des Rock 'n' Roll und der sinnlichen Lebensfreude des Swing und Mambo.

Larún tritt am Samstag, 21.9.2019, im Bürgerhaus auf. Larún ist eine der internationalsten Bands der Szene, die in den letzten Jahren ihr Debüt feierten; und was könnte in Zeiten immer dichter werdender globaler Vernetzungen stärker einen, als eine geteilte Leidenschaft - in diesem Fall die Liebe für eine vielfarbige traditionelle Musik Irlands. Bei Larún stehen sechs Musiker aus vier verschiedenen Nationen auf der Bühne - Frankreich, Spanien, Deutschland und USA. Larún spielt nicht nur irische Musik, Larún lebt irische Musik!

Am Donnerstag, 24.10.2019, wird der mehrfach ausgezeichnete Kabarettist Wolfgang Trepper mit seinem Programm „Tour' 19" für beste Unterhaltung sorgen.Wenn Wolfgang Trepper loslegt, gibt es kein Halten mehr: Er poltert und regt sich auf, analysiert Politiker und Fernsehmoderatoren, Serien und Fußballdramen - und natürlich Schlagertexte. Sein Wortwitz ist laut und brachial und im nächsten Moment so zart, dass es kaum auszuhalten ist. Die Veranstaltung wird freundlicherweise finanziell unterstützt durch die Volksbank an der Niers.

Die Marion & Sobo Band Band gastiert am Samstag, 9.11.2019. Sie verbindet Globale Musik und Jazz mit Chanson und erschafft ihren eigenen modernen Stil von vokalem Gypsy Jazz. Das Quintett um die franko-amerikanische Sängerin Marion Lenfant-Preus und den polnischen Gitarristen „Sobo" (Alexander Sobocinski) macht Musik über Schubladen hinweg. Die Musiker erkunden Klangfarben von West- und Ost-Europa, sie nutzen ihre internationalen Wurzeln, ihre vielseitigen Reisen und ihren Kontakt zu verschiedenen Kulturen in Deutschland als Grundlage und Quelle der Inspiration für ihre Lieder.

Tanzen Sie gerne Tango? Am Freitag, 15.2., 10.5. und 15.11.2019 finden wieder die beliebten Tango-Argentino Abende mit DJ statt. Es wird bereits ab 19 Uhr für Interessenten eine Stunde práctica geben, bevor dann ab 20 Uhr in besonderem Ambiente ausgiebig getanzt werden kann.

Im Alten Wasserwerk am Fliethweg werden wieder verschiedene Künstler ein Offenes Atelier oder eine Ausstellung präsentieren.

Karten für alle Veranstaltungen sind in der Tourist-Information „Haus Püllen", Feldstr. 35, Wachtendonk, erhältlich.

Weitere Auskünfte geben Maria Mertens unter Tel. 02836/9155-65 und Angelika Trost unter Tel. 02836/9155-29 oder besuchen Sie uns im Internet unter www.kulturkreis-wachtendonk.de