Inhalt

Kulturkreis stellt Programm 2018 vor

02.01.2018

Der Kulturkreis Wachtendonk e.V. feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen; er wurde am 02.11.1988 zum Zwecke der Förderung der Kultur in der Gemeinde Wachtendonk gegründet. Anlass genug, um ein interessantes Programm zu organisieren, das sicherlich für jeden Geschmack etwas zu bieten hat:

Gestartet wurde mit dem traditionellen Konzert in der St. Michael Kirche am Neujahrstag.

Am Freitag, 23.02.2018, gastiert Benjamin Tomkins…Der Puppenflüsterer mit seinem Programm „King Kong und die weiße Barbie“ im Bürgerhaus. Der Künstler entführt seine Zuschauer in eine Welt, geprägt von feinem Wortwitz, urkomischen Puppencharakteren, absurden Ideen, die, meisterlich weitergesponnen, eine Komik entwickeln, die nur noch eine vage Andeutung benötigt, um die Pointe zu zünden. Ob am Klavier, mit und ohne Puppen oder ganz er selbst. Benjamin Tomkins kommuniziert mit seinem Publikum.

Das deutsch-niederländische Krimi-Duo Thomas Hoeps & Jac. Toes lädt sein Publikum ebenso zum Jubiläumsfest: Seit mittlerweile zehn Jahren schreibt das Team erfolgreiche Kriminalromane, von denen bereits zwei für den niederländischen Krimipreis nominiert wurden. Im Mittelpunkt der Lesung am Samstag, 24.03.2018 stehen die Hauptfiguren der Romantrilogie: der deutsche Kunstrestaurator Robert Patati und die niederländische Polizeiprofilerin und Psychologin Micky Spijker.

Das 5. Wachtendonker Musikwochenende findet vom 20. bis 22.04.2018 statt. Künstler aus der Region stellen sich und ihr spezielles Instrument dem interessierten Publikum vor. Mit von der Partie sind: Bettina Born (Akkordeon), Trio Hut Up (Gitarre, Kontrabass, Kongas, Cajon, Caxixi, Udu u.a.), Cordelia Loosen-Sarr (Quer- und Blockflöten sowie Flöten aus verschiedenen Kulturkreisen rund um den Globus), Duo „Blues 66“ (Gitarre, Bluesharp, Saxophon, Querflöte), Duo „GezeitenKlang“ (Gongs, Klangschalen, Flöten, chinesische Harfe u.a.), Duo Aciano (Geige, Gitarre). Dank großzügiger finanzieller Unterstützung der Sparkasse Krefeld ist der Eintritt an allen drei Tagen frei.

Am Samstag, 09.06.2018, gibt es ein Konzert mit Ferry2Kerry.  Die Musik orientiert sich im Wesentlichen an der irischen Tradition. Mitreißende Jigs und Reels, anrührende Balladen, zünftige Sauf-und Rauflieder, packende Songs aus allen irischen Lebenslagen mit persönlichen und historischen Bezügen laden zum Zuhören ein. Dabei kann zwischenzeitlich schon einmal eine schottische oder bretonische Melodie erklingen.

Unter dem Titel „Lost-Place-Comedy“ startet am Samstag, 21.07.2018 eine neue Comedy-Mix Show mit einem vollkommen neuen Konzept. So werden längst vergessene und verlassene Orte wieder mit Leben gefüllt. Moderator Manuel Bodden präsentiert an diesem Abend an der Burgruine gleich 4 Comedians aus verschiedenen Bereichen. Für die Premiere konnte mit Johannes Flöck, Jacqueline Feldmann, Berhane Berhane und Lars Redlich ein Programm zusammengestellt werden, was mit Sicherheit für jeden Besucher einen kurzweiligen und amüsanten Abend versprechen wird.

Auch an die Kinder wird gedacht. Am Mittwoch, 15.08.2018, tritt das Theater Tom Teuer aus Duisburg mit dem Stück „Die Prinzessin auf der Erbse“ auf. Die Künstler zeigen Hans Christian Andersens Märchen (für Kinder ab 4 Jahren) – etwas anders erzählt.

Unter dem Motto „Jazz & more“ werden am Sonntag, 26.08.2018, 11 bis 15 Uhr, wieder zwei unterschiedliche Bands an der Burgruine präsentiert. Erleben Sie zunächst Muckefuck. Das Jazzorchester aus Neuss lässt den Jazz der 20er und 30er Jahre wiederaufleben. In den nunmehr 20 Jahren ihres Bestehens hat sich die Band mit ihrer Art den Dixieland-, Swing und New Orleans-Jazz zu interpretieren, längst vom Geheimtipp zur ambitionierten Jazzcombo mit Engagements im gesamten Bundesgebiet entwickelt. Freuen Sie sich danach auf „Nepomuk“. Befeuert von Punkrockbands wollten die Jungs eine Band haben, die ordentlich nach vorne geht. Mit den Jahren entdeckten sie, dass auch Folk und Country eine subversive Kraft haben können, wenn man diese Musik nur richtig spielt. Roman, Marc, Tim und Micha setzen auf wohl temperierte Klangfarben, die den Aufbruch und die Freiheit loben…

Am Sonntag, 23.09.2018, wird es eine besondere Veranstaltung mit einem aus dem Fernsehen bekannten Künstler geben. Einzelheiten werden noch rechtzeitig mitgeteilt.

La Mojarra Calavera gastiert am Freitag, 05.10.2018, im Bürgerhaus. Die Band aus Köln präsentiert anspruchsvolle karibische Musik, die sofort zum Tanzen verführt. Ein einzigartiger, ungewöhnlicher Stilmix, der tief in traditionellen Rhythmen verwurzelt ist, aber seine ganz eigene, moderne Interpretation gefunden hat. Tiefgründige spanischsprachige Lieder, die viele Geschichten zu erzählen haben.

Wie kein anderer prägt Joscho Stephan mit seinem Spiel den modernen Gypsy Swing: Durch seinen authentischen Ton, mit harmonischer Raffinesse und rhythmischem Gespür, vor allem aber mit atemberaubender Solotechnik hat er sich in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Seine beiden letzten Produktionen waren für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert. Mit seinem Trio (in der Besetzung Sologitarre, Rhythmusgitarre, Kontrabass) gibt er ein Konzert am Freitag, 02.11.2018.

Freuen Sie sich auf den Auftritt des Trio con Abbandono, ein „Trio mit Hingabe“, dessen Name Programm ist, am Samstag, 24.11.2018. Das Ensemble mit der ungewöhnlichen Klangkombination der Instrumente Klarinette, Akkordeon und Violoncello bietet eine Fülle von Klangfarben, die anhand eines breit gefächerten Repertoires quer durch die Musikgeschichte demonstriert wird. Wie kaum eine andere kammermusikalische Formation verstehen es die drei Damen mit leidenschaftlicher Spielfreude, Charme und Humor ihr Publikum zu berühren.

Tanzen Sie gerne Tango? Am Freitag, 16.02., 04.05. und 16.11.2018 finden wieder die beliebten Tango-Argentino Abende mit DJ statt. Es wird bereits ab 19 Uhr für Interessenten eine Stunde práctica zum Üben geben, bevor dann ab 20 Uhr in besonderem Ambiente ausgiebig getanzt werden kann.

Im Alten Wasserwerk am Fliethweg werden wieder verschiedene Künstler ein Offenes Atelier oder eine Ausstellung präsentieren.

Karten für alle Veranstaltungen sind erhältlich in der Tourist-Information „Haus Püllen“, Feldstr.35, 47669 Wachtendonk.

Weitere Auskünfte geben Maria Mertens unter Tel. 02836/9155-65 und Angelika Trost unter Tel. 02836/9155-29 oder besuchen Sie uns im Internet unter www.kulturkreis-wachtendonk.de