Inhalt

Ladestation für Elektrofahrzeuge (E-Mobiliät)

30.04.2019

Nicht nur Bürger der Gemeinde Wachtendonk können sich über die neue E-Ladestation freuen. Auch Touristen und Tagesgäste mit ihren Elektrofahrzeugen (E-Autos) haben nun die Möglichkeit, diese Ladesäule vor ihrer Heimreise zu nutzen.

Am Dienstag, 30. April, wurde in Wachtendonk die erste öffentliche E-Ladesäule mit zwei Ladepunkten und einer Leistung von 2x22 kW am Friedensplatz in Betrieb genommen. Diese E-Ladesäule wurde von der SWK Stadtwerke Krefeld bereitgestellt und wird mit Ökostrom betrieben. Bürgermeister Hans-Josef Aengenendt und Fachbereichsleiter Franz-Josef Delbeck ließen es sich nicht nehmen, zusammen mit SWK-Vorstandsprecher Carsten Liedtke und Christian Ballhausen von der NGN Netzgesellschaft Niederrhein, die Funktionsbereitschaft der Elektroladestation zu testen.

v.l. Bürgermeister Hans-Josef Aengenendt, Fachbereichsleiter "Bauen und Wirtschaftsförderung" Franz-Josef Delbeck, Carsten Liedtke, SWK-Vorstandssprecher Christian Ballhausen, NGN (Netzgesellschaft Niederrhein)

Die SWK setzt auf innovative Mobilitätslösungen zur Vereinigung ökonomischer und ökologischer Ziele. Elektromobilität - noch dazu, wenn mit Ökostrom betrieben - ist hier ein Baustein zur Schadstoffreduzierung. Und inzwischen werden auch die Fahrzeuge mit Elektroantrieb erschwinglicher, weil immer mehr Hersteller den Trend erkannt haben“, erklärt Carsten Liedtke.

Auch Wachtendonks Bürgermeister Hans-Josef Aengenendt schätzt den Nutzen der Elektromobilität als hochwertig, sehr attraktiv und zuverlässig ein und misst dieser Energiequelle als zukunftsorientierte Lösung einen hohen Stellenwert bei.

In der Praxis wird das Aufladen am Friedensplatz mittels eines Ladekabels, welches mit der E-Ladestation und dem E-Mobil verbunden ist, durchgeführt. Der Stellplatz ist ausschließlich Elektrofahrzeugen vorbehalten. Etwa drei bis vier Stunden dauert der Ladevorgang, um ein E-Auto komplett aufzuladen.

Mithilfe der App „TankE“ kann schon im Voraus geprüft werden, ob an der Ladesäule eine freie Lademöglichkeit besteht. Sollte dies der Fall sein, kann das Auto angeschlossen werden; der Ladevorgang wird mit der App aktiviert.