Inhalt

Mehrkosten Anbau Rathausgebäude

21.08.2020

In der Sitzung des Ausschusses für Planung, Liegenschaften und Verkehr am 20.08.2020 wurde das Thema „Mehrkosten Anbau Rathausgebäude" sowohl in öffentlicher als auch in nichtöffentlicher Sitzung diskutiert. In nichtöffentlicher Sitzung wurde folgender Beschluss gefasst:

Die Verwaltung wird beauftragt für die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 10.09.2020 die Kosten zu ermitteln, die für Aufträge anfallen, die zeitnah vergeben werden müssen, weil deren Leistung bereits ausgeschrieben war und Bindungsfristen eingehalten werden müssen. Dem Haupt- und Finanzausschuss wird empfohlen, die erforderliche überplanmäßige Auszahlung für diese dringenden Aufträge im Wege einer Dringlichen Entscheidung zu bewilligen.

Es wird eine Arbeitsgruppe bestehend aus dem Vorsitzenden des Ausschusses für Planung, Liegenschaften und Verkehr und einem Mitglied aus jeder Fraktion gebildet. Diese Arbeitsgruppe wird sich im September mit dem Architekten treffen und über Einsparmöglichkeiten beraten.

Die Verwaltung wird beauftragt, dieser Arbeitsgruppe die Unterlagen des Fachplaners für die Elektrotechnik zur Verfügung zu stellen. Die Arbeitsgruppe wird auch hier nach Einsparmöglichkeiten suchen.

Die Vorschläge der Arbeitsgruppe werden im Gemeinderat am 08.10.2020 beraten und beschlossen.

Die Öffentlichkeit wird über diesen Beschluss informiert.