Inhalt

Winterdienst

Die Winterwartung umfasst insbesondere das Schneeräumen auf den Fahrbahnen und Gehwegen sowie das Bestreuen der Gehwege, Fußgängerüberwege und gefährlichen Stellen auf den Fahrbahnen bei Schnee- und Eisglätte. Die Gehwege sind in einer für den Fußgängerverkehr erforderlichen Breite (mindestens 1,20 Meter) zu bestreuen und von Schnee freizuhalten. Bei Straßen ohne Gehwege gilt diese Verpflichtung am Fahrbahnrand in entsprechender Breite.

Soweit die Winterwartung der Fahrbahn auf die Grundstückseigentümer übertragen ist, ist sie in dem Maße zu bestreuen und von Schnee freizuhalten, dass sie in einem für den allgemeinen Verkehr erforderlichen Umfang befahrbar ist. Hierbei gilt der Grundsatz, dass sich alle Verkehrsteilnehmer auf schwierige Straßenverhältnisse einstellen und ihr Verhalten danach ausrichten müssen.

Welche Straßen übertragen wurden, können in der Straßenreinigungssatzung nachgelesen werden, siehe hierzu unten unter "Downloads".

Bosch, Herbert

Telefon
(0 28 36) 91 55-37
Telefax
(0 28 36) 91 55-737
E-Mail
herbert.bosch@wachtendonk.de
Zimmer
27; 2. Etage
Adresse
Weinstraße 1, 47669 Wachtendonk

Downloads

Informationen zum Öffnen und Speichern von PDF-Dokumenten finden Sie in unserer Hilfe.