Inhalt

Historischer Rundgang

Aus dem linken Bildrand eine historische Hausfront mit  kleinteiligen Fenstern und rot-weißen Fensterläden Von den Kriegen der Neuzeit verschont, zeigt sich heute dem Besucher Wachtendonks ein historisch geschlossenes und malerisches Stadtbild aus der Zeit vergangener Jahrhunderte wie kaum anderswo am Niederrhein. Die architektonische und zum Teil auch die gesellschaftliche Entwicklung der Stadt Wachtendonk vom Mittelalter bis heute ist am historischen Ortskern in beispielhafter Weise ablesbar und nachvollziehbar. Hierfür sorgt zum einen der unveränderte Stadtgrundriss mit der seit 1560 verbürgten Straßenführung. Die geschlossene Stadtsiedlung des 17. und 18. Jahrhunderts ist nahezu vollständig erhalten. Zahlreiche herausragende Gebäude stammen noch aus der Zeit vor dem letzten großen Stadtbrand 1708. Der historische Ortskern mit rund 120 denkmalgeschützten Gebäuden steht in seiner Gesamtheit unter Denkmalschutz und wird im Landesentwicklungsplan mit dem Zusatz "mit übergeordneter Bedeutung" geführt. Wachtendonk gehört zu den zehn Gründungsmitgliedern der nordrhein-westfälischen "Arbeitsgemeinschaft Historische Ortskerne".

2002 wurde Wachtendonk in dem bundesweiten Wettbewerb „Leben in historischen Innenstädten und Ortskernen - Zukunft für urbane Zentren und Räume. Erhaltende Stadterneuerung, städtebaulicher Denkmalschutz und Stadtgestaltung" der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mit der Silberplakette ausgezeichnet.

 

Eine gelbgestrichene Hausfront mit alten Fenstern und alter Haustüre, eine weiße Sitzbank steht vor einem FensterAn vielen Stellen  in unserer Homepage vermitteln wir Ihnen Eindrücke aus unserem historischen Ortskern. Schauen Sie sich hier einen Teil der vielen historischen Gebäude an und lesen Sie etwas über ihre Entstehung und Geschichte.Die hier beschriebenen Gebäude sind vor Ort durch ein Schild gekennzeichnet.
Sind Sie im Besitz eines Smartphones mit Internetzugang und Barcode-App? Dann können Sie sich auch bei einem realen Spaziergang in Wachtendonk zu diesen Gebäuden Informationen anzeigen lassen, die notwendigen QR-Codes sind dort angebracht.

Einen gedruckten  "Rundgang durch den historischen Ortskern Wachtendonk" können Sie als Faltblatt  erhalten. Wenn Sie dieses und anderes Informationsmaterial über Wachtendonk anfordern möchten, so finden Sie alle Informationen hierzu auf der Seite "Tourist-Information / Informationsmaterial".

Interessieren Sie sich für eine Führung durch Wachtendonk ? Dann finden Sie hierzu alles Wissenswerte auf der Seite „Tourist-Angebote / Führungen“.

Mertens, Maria

Abteilung
Touristik und Kultur
Telefon
(0 28 36) 91 55-65
Telefax
(0 28 36) 91 55-765
E-Mail
maria.mertens@wachtendonk.de
Adresse
Feldstraße 35, 47669 Wachtendonk

Weiterführende Informationen