Inhalt

Weiterführende Schulen

Die Sekundarschule Straelen / Wachtendonk

ist eine neue Schule, die mit Beginn des Schuljahres 2012/2013 angelaufen ist. Sie begann am 1.8.2012 zunächst am Standort Straelen mit 4 Zügen. Zum Schuljahr 2013/2014 werden aufgrund der hohen Anmeldezahlen 6 Züge gebildet, davon erstmalig 2 am Standort Wachtendonk in Räumen der St. Anno-Schule, Schoelkensdyck 1.

Abschlüsse

Die Sekundarschule umfasst die Klassen 5 bis 10 und führt zu allen Abschlüssen in der Sekundarstufe I. Von Anfang an gewährleistet die Sekundarschule gymnasiale Standards; ein Kooperationsvertrag sichert die Anbindung an das Gymnasium in Straelen. Schüler der Sekundarschule haben die Möglichkeit, bei entsprechender Qualifikation nach der 10. Klasse dort die allgemeine Hochschulreife zu erlangen. Diese Hochschulreife wird damit über einen Schulzeitraum von 13 Jahren erreicht.

Der Unterricht

In den Jahrgängen 5 und 6 wird gemeinsam im Klassenverband gelernt. Ab Klasse 7 wird der Unterricht integriert geführt, das heißt, gemeinsames Lernen bildet den Kern der Unterrichtszeit. Sie wird ergänzt durch stärkenbezogene Angebote, zum Beispiel in den Bereichen Sprachen, Sport, musische Fächer oder im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich. Ab der Klasse 9 gibt es die teilintegrierte Lösung. Der Unterricht wird, bezogen auf die erreichbaren Abschlüsse, stärker differenziert - das gemeinsame Lernen gibt es in den nicht abschlussrelevanten Fächern. Die besonderen Angebote für die unterschiedlichen Abschlüsse orientieren sich an den Leistungen der Schülerinnen und Schüler.

Für diejenigen, die die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe erhalten und das Abitur machen wollen, ist dies am Gymnasium Straelen gewährleistet. Die Lehrer der Sekundarschule und des Gymnasiums werden in regem Austausch miteinander stehen. Die Zusammenarbeit erfolgt bereits in den Klassen 5 und 6. Insbesondere in den Klassen 9 und 10 bekommen die Schüler der Sekundarschule die Gelegenheit, sich schrittweise in den Alltag des Gymnasiums einzugliedern. Eine gemeinsame Nutzung der Räumlichkeiten, insbesondere der Fachräume, findet ebenfalls statt. Somit ist für die Eltern bei der Anmeldung schon klar, an welcher Schule ihr Kind bei guter Leistungsentwicklung den Weg zum Abitur fortsetzen kann.

Weitere Vorzüge dieser neuen Schule:

Die Schule kann von Kindern aller Leistungsfähigkeiten besucht werden; jedes Kind erfährt beste individuelle Förderung. Dies ist deshalb leistbar, da die Schüler-Lehrer-Relation so günstig ausfällt wie bei keiner anderen Schulform.

Ganztagsschule

Die Sekundarschule ist nach Vorgabe des Landesgesetzgebers eine gebundene Ganztagsschule. Der Besuch des Ganztags ist verpflichtend für alle. Der Nachmittagsunterricht ist jeweils montags, mittwochs und donnerstags. Ein Mittagessen und die pädagogische Mittagsbetreuung gehören zum Konzept.

Unterbringung:

Im 5. bis 8. Schuljahr wird an beiden Schulstandorten unterrichtet; ab dem 9. Schuljahr erfolgt die Beschulung ausschließlich in Straelen.

Kontakt Wachtendonk

Schoelkensdyck 1, 47669 Wachtendonk
Telefon: (0 28 36)  9 71 036
Telefax: (0 28 36) 9 71 0 37
E-Mail-Adresse: schulleitung@sks-strawa.de

Schulleiter: Michael Schwär
Stellv. Schulleiterin: Katja Pannen 
Sekretariat: Nikola Schwarz
Hausmeister: Helga Streutgens

Kontakt Straelen

Fontanestraße 5, 47638 Straelen
Telefon: (0 28 34) 9 44 63 70
Telefax: (0 28 34) 9 44 63 71
E-Mail-Adresse: schulleitung@sks-strawa.de

Schulleiter: Michael Schwär
Stellv. Schulleiterin: Katja Pannen 
Sekretariat: Brigitte Hüpen und Angelika Pooth
Hausmeister: Peter Jakubczyk

 

van Heek, Lisa

Abteilung
Schule, Sport , Jugend
Telefon
(0 28 36) 91 55 25
Telefax
(0 28 36) 91 55 725
E-Mail
lisa.van.heek@wachtendonk.de
Zimmer
15, 1.Etage
Adresse
Weinstraße 1, 47669 Wachtendonk

Weiterführende Informationen