Garagendachbegrünung

Garagendachbegrünung

Bepflanzte Dächer entfalten eine positive Wirkung: Sie nehmen Regenwasser auf, das langsamer verdunstet und gleichzeitig für Kühlung sorgt. Darüber hinaus binden sie Kohlendioxid, Staub und Schadstoffe. Ein Quadratmeter grünes Dach filtert im Jahr etwa 0,2 kg Schadstoffe aus der Luft und bietet zugleich auch einen Lebensraum für Kleintiere und Pflanzen.

Durch einen Zuschuss sollen Eigentümer von Garagen und Carports dazu motiviert werden, aus Eigeninitiative zusätzliche Grünflächen auf den Dächern zu schaffen und damit die Versiegelung am Boden zu kompensieren. Mit diesem Förderprogramm wird somit ein Beitrag zum Klima- und Artenschutz geleistet. 

Eine Dachbegrünung

  • reduziert die Erwärmung im Wohnumfeld,
  • verringert als „Zwischenspeicher“ für Regenwasser die Gefahr einer Flächenüberflutung bei Starkregen,
  • reinigt Wasser und Luft,
  • bietet Insekten einen Nahrungs- und Lebensraum.

Deshalb wird für das Baugebiet „Alter Sportplatz Wankum“ an der neuen von-Ruys-Straße die Begründung von Garagendächern gefördert. Bis einschließlich 2023 werden von der Gemeinde Fördermittel bereitgestellt.

Für das Jahr 2021 hat der Gemeinderat erstmalig zusätzlich 10.000 € als Zuschuss für die erstmalige Herstellung einer Garagendachbegrünung im gesamten Gemeindegebiet bereitgestellt.

Der Zuschuss der Gemeinde beträgt 25 € je m² Garagendachbegrünung. Der Bauherr verpflichtet sich mit der Antragstellung, die Garagendachbegrünung mindestens 10 Jahre zu erhalten und zu pflegen.

Wichtig:

  • Die Dachfläche muss hinsichtlich der Statik (Tragfähigkeit) für eine Begrünung geeignet sein
  • Der Förderantrag muss vor Herstellung der Garagendachbegrünung gestellt werden
  • Die Bewilligung eines Zuschusses ersetzt keine ggf. andere notwendige Genehmigung (z.B. Baugenehmigung)


Zur Beantragung:

Keine Themen/Leistungen gefunden.

Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.